stadtpark-apotheke-hamburg.de
 
Facebook Twitter! Google+ Email  

Was sind Potenzmittel?

Potenzmittel sind Medikamente zur Bekämpfung der erektilen Dysfunktion, im Volksmund auch Impotenz genannt.

  von Enrico Gomez.
Die pharmazeutische Industrie hat seit der Markteinführung von Viagra im Jahre 1988 weitere Potenzmittel gegen erektile Dysfunktion, kurz auch ED genannt, auf den Markt gebracht. Die bekanntesten darunter sind Cialis vom Pharmakonzern Lilly und Levitra von Bayer. Alle diese Potenzmittel sind in Pillenform in der Apotheke erhältlich.

Allerdings haben sie auch vier entscheidende Nachteile. Sie sind chemisch. Sie sind rezeptpflichtig. Sie sind teuer. Und sie wirken nur gegen ED. Bei anderen Formen von Potenzstörungen sind sie meist wirkungslos.

Oben wurde definiert, das wir unter Impotenz im klassischen Sinne die erektile Dysfunktion (ED) meinen. Doch es gibt auch andere Gründe, warum "ER" nicht mehr "hochkommt", also nicht mehr richtig hart oder steif wird. Zum einen ist da phsychischer Stress, ob beruflich oder privat, der "ihn" oft nicht richtig in Fahrt kommen lässt.

Oder die nackte Angst vor dem Versagen im Bett, die dann eben genau dafür die Ursache liefert. Auch Probleme mit mangelnder sexueller Lust oder unzureichender Spermienproduktion können von den oben genannten Medikamenten nicht beseitigt werden.

Wie aber Abhilfe schaffen?

Wie erreicht man tatsächlich eine signifikante Stärkung und Steigerung der Potenz?

Alleine in Deutschland leiden etwa 5 bis 6 Millionen Männer unter Impotenz oder erektilen Störungen, wobei die Dunkelziffer noch deutlich höher liegen dürfte. Diese Potenzstörungen sind jedoch nur zum Teil organisch bedingt sondern haben häufig auch oder sogar nur psychische Ursachen. Bei Patienten mit Diabetes sind häufig die Nerven geschädigt. Oder die Durchblutung des Penis wird durch Gefässerkrankungen, oft durch Rauchen oder falsche Ernährung verursacht, verringert.

Durch die in den Potenzmitteln Viagra, Cialis und Levitra enthaltenen, sogenannten PDE-5 Hemmer kann hier temporär für einige Stunden nach der Einnahme eine nahezu natürliche Erektion wieder ermöglicht werden. Allerdings müssen gleichzeitig auch entsprechende sexuelle Reize vorhanden sein, damit die Wirkung sich entfalten und eine Versteifung des Geschlechtsteils erziehlt werden kann.

Man(n) sollte also die Wirkung der chemischen Potenzmittel, also der PDE-5 Hemmer durch eine regelmäßige Einnahme von potenzstärkenden natürlichen Potenzmitteln unterstützen.

Das wohl beliebteste dieser natürlichen Potenzmittel, Androxan beispielsweise hilft Stresshormone abzubauen, den natürlichen Spiegel des männlichen Sexualhormons Testosteron zu erhöhen, die Spermienproduktion anzuregen und das allgemeine sexuelle Lustempfinden wieder zu stärken.

Weiter können folgende Maßnahmen helfen, Lust, Potenz und sexuelle Ausdauer zu erhöhen:

  • Vakuum-Erektionshilfen (hilft allerdings auch nur temporär und ist relativ aufwändig)
     
  • Schwellkkörperinjektion direkt in den Penis (z.B. mit Viridal oder Caverject - ziemlich unangenehm)
     
  • einzufuehrende Therapeutika (z.B. Muse direkt in die Harnroehre - auch nicht jedermanns Sache)
     
  • hydraulische Penisprothesen (O.K., reden wir über was anderes)
     
  • chirurgische Eingriffe (im Bereich Penis aufgrund der hohen Anzahl an Nerven und Blutgefäßen ausgesprochen schwierig und riskant)
     
  • Beckenbodentraining (dies ist, regelmäßig betrieben, tatsächlich eine gesunde und wirkungsvolle unterstützende Massnahme zur Potenzsteigerung)
     
  • Ausgleich von Nährstoffmängeln in der Ernährung, hier insbesondere die Einnahme natürlicher Mittel zur Lust- und Potenzsteigerung insbesondere mit speziell für die Potenzssteigerung konzipierten Rezepturen wie z.B. Androxan oder Androxan Forte mit besonders viel Maca und weiteren potenzstärkenden Wirkstoffen.
     

Bei den Mitteln zur Einnahme kann man auf Medikamente gegen erektile Dysfunktion zurückgreifen und auf natürliche Potenzmittel, die ebenfalls gegen erektile Dysfunktion zumindest unterstützend wirken und auch sonst die allgemeine sexuelle Lust und Leistungsfähigkeit steigern können.

Man kann sich entscheiden nur Medikamente oder nur natürliche Potenzmittel zu nehmen. Möglich ist aber auch eine Kombination aus beiden Möglichkeiten, wodurch der medikamentöse Prozess sicherlich noch erheblich im Resultat verbessert werden kann.

>>  Mehr Tipps zur Potenzsteigerung 

>>  Was gibt es gegen Impotenz?

>>  Machen Sie "IHN" wieder Fit! Mehr Lust und Potenz mit Androxan. Jetzt bestellen!

 Potenzmittel-Info

» Home
» Potenz-Tipps
» Potenzmittel FAQ
» Potenzmittel
» Androxan
» Maca
» Testosteron
» Avena Sativa
» Androxan Femme
» Shop
-
» 

 

 Potenzmittel-Lexikon

 
> zum Potenzmittel-Lexikon
 
Zum Potenzmittel-Lexikon

 

 Potenzmittel-Shop

 
> zum Potenzmittel-Shop
 
Zum Potenzmittel-Shop

 

   Androxan Wirkstoffe

 

 
>  Wirkstoffe in Androxan

Übersicht der in Androxan enthaltenen Nährstoffe und Wirkstoffe und deren Wirkung in Hinblick auf die Lust- und Potenzsteigerung.

 

 Neu: Potenzmittel-Kombi

 
> Potenzmittel Kombi Androxan Forte und Androxan Liquid kaufen
Neu: Potenzmittel Androxan
Forte mit Androxan Liquid!
 
> zum Androxan-Shop